... Rundreise Mallorca ... Anreise nach Mallorca ... Leihwagen Mallorca ... Sehenswürdigkeiten Mallorca ... Unterkunft Mallorca
... Klima Mallorca ... Wandern Mallorca ... Freizeit Mallorca ... Info Balearen ...










Das Klima
auf Mallorca


Das Klima auf der Insel Mallorca und den anderen Inseln der Balearen ist mild und sehr angenehm. Die Zahl der Sonnetage liegt bei etwa 300 pro Jahr - es scheint also an mehr als 80% der Tage im Jahr die Sonne. Wie am Mittelmeer allgemein üblich sind die Winter mild und regenerisch, die Sommer heiß und trocken. Die Temperaturen fallen auch im Winter nicht oft unter 10 Grad (plus). Auf Ibiza ist es im Winter noch etwas milder als auf Mallorca, die Unterschiede sind aber gering.

Im Frühjahr klettert das Thermometer zunehmend häufig auf über 20 Grad, eine perfekte Zeit zum Wandern. Das Wasser im Meer ist noch kühl. Im Herbst ist die Wassertemperaturen nach dem heißen Sommer deutlich höher als im Frühling. Auch dies gilt für das ganze Mittelmeer. Viele Radfahrer, auch Profis, kommen im Frühing nach Mallorca. Manche Hotels und Pensionen haben sich sogar auf die Rad-Touristen spezialisiert. Das Klima auf "Malle" ist im Frühjahr super zum Wandern, Radfahren und ähnliches.

Fincas, Ferienwohnungen & Ferienhäuser auf Mallorca bei Feriendomizile-Online.com mieten

Anfang Mai ist das Wetter etwa mit dem deutschen Hochsommer vergleichbar. Strand-Hasen und Sonnen-Anbeter finden die beste Reisezeit zwischen Mai und September. Im Oktober ist das Meer noch warm genug, aber es gibt zunehmend mehr kühle Abschnitte und Regentage.

Im Sommer gibt es durchschnittlich mehr als 10 Sonnestunden pro Tag, das Klima auf Mallorca gilt dann als heiß und trocken. Leute die Hitze lieben sind mit dem Klima dann glücklich. Menschen, die keine Temperaturen über 30 Grad mögen, sollten besser im Frühjahr oder Herbst nach Mallorca kommen. Regentage gibt es im Sommer nur sehr wenige.

Safari-Urlaub-Kenia.de ist Ihr Partner für individuelle Kenia Safaris

Die Sommerhitze auf Mallorca ist nicht so schlimm wie in vielen anderen Regionen Südeuropas. Während das Klima auf dem Festland von Spanien in vielen Regionen extrem heiß ist, ist auf auf Mallorca eher erträglich. Am Meer sind die Sommer nicht ganz so heiß und die Winter milder als im Landesinneren. Dies gilt auch und besonders für Inseln. Auch der Unterschied zwischen Tagestemperaturen und Nachttemperaturen ist am Meer etwas geringer. Am Nachmittag wird es nicht ganz so heiß, in der Nacht kühlt es nicht ganz so stark ab wie im Landesinneren z.B. in Madrid.


Linktipps: Eine Unterkunft auf Mallorca im Internet buchen
Unterkünfte in Palma und am Ballermann
Unterkünfte in Alcudia und Umgebung
Unterkünfte in Andratx und Umgebung
Unterkünfte in Pollenca und Umgebung

Fast immer weht auf der Insel Mallorca ein leichter Wind, oft auch etwas kräftiger. Auch dies macht die Temperaturen im Sommer etwas erträglicher. Das Gebirge Tramuntana auf Mallorca schützt die Touristen häufig vor starken Winden, auf der anderen Seite sind gerade diese Berge für das laue Lüftchen auf der Insel zuständig.

Die Winter sind auf Mallorca deutlich wärmer als in Deutschland, die Jahresdurchschnittstemperatur liegt auf Mallorca bei etwa 17 Grad. Das tolle Klima ist einer der wichtigsten Gründe warum so viele Deutsche auf Mallorca Urlaub machen oder ganz in Mallorca leben.

Hier noch eine kleine Übersicht über das aktuelle Wette auf Mallorca:

WetterOnline
Das Wetter für
Palma de Mallorca

 

 

Klima Guatemala   Klima Kanaren   Klima Kambodscha  Wetter Irland

Mallorca beste Reisezeit